Fachbetrieb in Gütersloh und Bielefeld für Badsanierung bzw. Badezimmersanierung: ebenerdige Dusche, barrierefreie Dusche, Badewanne, waschtisch, WC, Bidet, Badmöbel uvm.

 

wohnraumsanierung.info

Badezimmersanierung in Gütersloh und Bielefeld

direkt: 0151-28595137 / e-mail / Impressum

- Sie müssen Ihr Leben kurzfristig umstellen bzw. möchten schon heute mit einem barrierefreien Bad für die Zukunft gewapnet sein? Wir beraten Sie gerne bei der Einrichtung und der Raumaufteilung bei Ihnen vor Ort und beim Besuch in einer Fachausstellung.

- Sie möchten Ihr Bad durch Entfernen einer Wand vergrößern und neben einer großen Dusche auch andere Dinge im Bad schöner und großzügiger gestalten? Vielleicht sogar ein wenig Wellness-Faktor mit Regenbrause, selbstreinigendem WC etc.?

- Ihre mokkabraunen oder moosgrünen Fliesen gefallen Ihnen nicht mehr? Mehr Licht und Sonne soll ins Bad hinein?

- Ihr Mieter ist ausgezogen und das Badezimmer ist nun nach den Jahren nicht mehr zumutbar? Außerdem können Sie allein mit einem neuen attraktiven Bad die Kaltmiete durchschnittlich um fast EU 1,50 steigern ...!

Bei uns gibts alles aus einer Hand!
Und was wir nicht selbst können, dafür haben wir auf Wunsch die richtigen Fachleute an der Hand!

Sehr großzügiges komplett neu angelegtes Badezimmer mit sowenig Fliesen wie unbedingt nötig, entstanden durch Zusammenlegen von zwei Räumen - der ehemalige Hühnerstall in Avenwedde ist heute zu einer 186 qm großen Wohnung umgewandelt worden.

Links die 5-Eck-Dusche mit Fliesenspiegel in Höhe der Duschabtrennung, rechts der Platz für den Doppelwaschtisch und die Badmöbel rund um diesen herum mit kleinem Raumteiler zur Tür hin.

So ein Bad installiert man wohl nur einmal im Leben:

Ein Badezimmer in einer Villa mit parkähnlichem abfallendem Grundstück im Teutoburger Wald.

Das Doppelwaschtisch-Ensemble ist auf einer Granitplatte installiert, darunter schlichte Badmöbel Ton in Ton mit den deckenhoch verlegten Natursteinplatten.
Die puristisch freistehende Badewanne mit freistehender Armatur auf dem fugenlos in einem einzigen Arbeitsgang gegossenen Fußboden mit Fußbodenheizung.
Die leicht gebogene Dusch von ca. 6 m² Größe mit Rain-Dance-Deckenbrause, sechs Seitendüsen und `normaler´ Kopfbrause, und - absoluter Hingucker - ein Findling anstelle eines im Vergleich dazu schnöden Klappsitzes im Zentrum der Dusche als Sitzmöglichkeit ...
Abgehängte Decke mit mehrfach schaltbaren Beleuchtungsmöglichkeiten, feuchtigkeitsbeständigem Sound-System, unsichtbaren Rauchmeldern usw.

Und so schauen Badewannen aus, wenn die Unterputz-Armatur nicht korrekt abgedichtet ist, wenn das Silikon zwischen Fliesen und Wannenoberkannte defekt ist, wenn der Styropor-Block (Wannenträger) durchgehärtet ist und die Wanne entsprechend absackt ...
Hier wurde so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann - und die schlechte Pflege und Unachtsamkeit der Mieter kam dazu.
Unhygienische Verhältnisse und Schimmelpilz machten diese zwei Badewannenanlagen zu einer einzigen Bakterienschleuder - hier mußten die kompletten Ripgipsplatten entfernt, entsorgt und erneuert werden. Badewanne und Badewannenarmatur wurden selbstverständlich mit getauscht.